Geistbedrohungen

Geistbedrohungen, Okkultismus
  • Wie man Homosexualität überwinden kann (3. Teil)
  • In den vorangegangenen beiden Ausgaben von „Liebt einander!“ wurden einige verbreitete Mythen über Homosexualität richtiggestellt. So wurde gezeigt, was Homosexualität nicht ist, und was sie in Wirklichkeit ist. Nun wollen wir gemeinsam überlegen, wie man Homosexualität überwinden kann.

  • Warum ändert Jehova dauernd seine Meinung?
  • Gemäß der Lehre der „Zeugen Jehovas“ verhält es sich so, dass nur sie Zutritt zur Wahrheit haben, nur sie wissen, was Jehova zu einem bestimmten Thema denkt, und nur sie erfüllen immer genau und kompromisslos seinen Willen. Wenn es tatsächlich so wäre, dann müssten wir annehmen, dass Jehova launisch, inkonsequent und unentschlossen ist. Es sieht aber vielmehr so aus, dass die „Zeugen Jehovas“ weit von der Wahrheit entfernt sind und keine Ahnung von der wahren Natur Gottes haben, den wir durch die Bibel und die Lehre der Kirche kennenlernen können.

  • Von fernöstlicher Kampfkunst zu dämonischer Versklavung
  • Meine ganze Welt brach zusammen:  Ich hatte eine Aufgabe, einen Meister, ein Ziel im Leben gehabt, und auf einmal stellte sich heraus, dass ich in einer Sekte war.

  • In der Falle des Okkultismus
  • Alle, die irgendwelche Formen von Okkultismus praktizieren, verstoßen gegen das erste Gebot des Dekalogs, zerreißen die Bande des Lebens und der Liebe, die sie mit Gott verbinden, und begeben sich freiwillig in die entsetzliche Sklaverei von bösen Mächten.

  • Magie statt Glaube
  • In einem bestimmten Augenblick hörte ich sogar auf, an den Satan zu glauben, und war davon überzeugt, dass er gar nicht existiert, und die Menschen selbst die Hölle auf Erden schaffen.

  • Pornographie - die größte Bedrohung
  • Man spricht heutzutage sehr viel über alle Arten von Süchten, über manche mehr, über andere weniger. Es gibt, so scheint es, sehr viele davon: Drogensucht, Alkoholsucht, Zigarettensucht, Arzneimittelsucht, Computersucht, Kaufsucht, Sex- und Pornografiesucht, Fernsehsucht, Seriensucht etc. Süchte haben immer zerstörerische Folgen: physische, psychische, geistige und gesellschaftliche. Manche davon sind sehr gefährlich, tödlich … Welche Sucht ist am häufigsten bei heranwachsenden Jungen anzutreffen? Es gibt da wohl keine konkreten Untersuchungen. Dieses Thema fällt der „Political Correctness“ zum Opfer … Wie viele Menschen eine bestimmte Partei wählen würden, untersucht man fast täglich. Wie viele Menschen unter Süchten leiden, untersucht man so gut wie nie.

  • Die dunklen Quellen des New Age
  • Es ist schon interessant, dass in Zeiten eines über alle Maßen entwickelten Egoismus eine Idee Erfolg haben kann, die einerseits der menschlichen Eitelkeit schmeichelt, indem sie verkündet: „Ihr werdet Götter sein“, andererseits aber den Menschen dazu auffordert, sich im Nichts aufzulösen, und dieses Nichts als ein erstrebenswertes Ziel aufzeigt.

  • Ich vergiftete mein Leben
  • Ich möchte alle vor Pornografie warnen, die in versteckter, harmloser Form immer öfter in unserem Leben anwesend ist, und das nicht nur im Internet, Fernsehen oder in Zeitungen, sondern immer mehr auch in Musikvideos, in der Werbung, in Geschäften etc.

  • Was die Hare Krishna Jünger verschweigen
  • Ich wurde in einer atheistischen Familie groß. Mein Vater machte Karriere während des Vietnamkrieges (er war selbstverständlich aufseiten der Kommunisten). Mein Onkel ist General. Kurz gesagt, von Gott war in meiner Familie keine Rede. Meine Schwester ist bis heute nicht getauft und meine Eltern leben in schwerer Sünde … Und es scheint, dass nur ich – dank der göttlichen Barmherzigkeit – in der heilig machenden Gnade lebe.

  • Gefahren der Esoterik
  • Ich möchte nicht sagen, dass Bioenergotherapeuten schlechte Menschen seien – sie erliegen einfach einer schlechten Ideologie.

  • Bleibt nicht leichgültig!
  •  

    Ich hatte alles, was sich ein Mensch nur wünschen kann: den Weltmeistertitel im Kung-Fu, viel Geld, das neueste Motorrad, eine gute Arbeit und eine wunderschöne Verlobte – aber es war kein bleibendes Glück. Eines Tages stürzte meine ganze Welt ein und ich begann, in die tiefste Hölle hinabzustürzen …

  • Bekehrte, Bedrängte, Tapfere
  • Obschon seit der Bekehrung der Verfasserin dieses Zeugnisses über Wahrsagerei mehr als vier Jahre vergangen sind, führt diese Frau immer noch einen intensiven geistigen Kampf und benötigt geistliche Unterstützung.

  • Copyright © Wydawnictwo Agape Sp. z o.o. ul. Panny Marii 4, 60-962 Poznań, tel./ fax: 61/ 852 32 82 | tel. 61/ 647 26 86