katholische Kirche

katholische Kirche
  • „Wenn ihr nicht glaubt, so habt ihr keinen Bestand“ (Jes 7,9)
  • Wir wissen, dass im Herzen jedes Menschen der Wunsch nach Liebe und nie endendem Glück tief verwurzelt ist. Durch diese Sehnsucht ruft uns der liebende Gott dazu auf, dass wir mit ganzer Kraft zur Fülle des Glücks streben, also zur Vereinigung in der Liebe mit Ihm.

  • Schweigende Zeugen des Todes und der Auferstehung
  • Auf Golgatha hat sich das Drama unserer Erlösung vollzogen. Jesus hat den Tod, die Sünde und den Satan definitiv besiegt. Diese wichtigsten Ereignisse in der Geschichte der Menschheit haben materielle Spuren hinterlassen, die bis in unsere Zeit hinein erhalten geblieben sind.

  • Sieger über Tod, Hölle und Satan
  • Leiden, Tod und Auferstehung Christi sind die wichtigsten Ereignisse in der Geschichte der gesamten Menschheit. Eben da hat Jesus Christus den endgültigen Sieg über den Tod, die Sünde und den Satan errungen. Er tat dies für uns und unsere Erlösung.

  • Gott wird geboren, die Mächte erbeben
  • Christentum - das ist Jesus Christus, der wahre Gott, der wahrer Mensch wurde, um uns vom Tod ins Leben zu führen, aus der Hölle der Sünde zur Fülle des Glücks im Himmel.

  • Liebe und vergebe immer
  • Wenn wir wollen, dass Gott uns in seiner unendlichen Barmherzigkeit alle unsere Sünden vergeben kann, dann müssen wir Ihm dies ermöglichen, indem wir selbst allen alles vergeben und in unseren Herzen keinen Groll gegenüber irgendjemandem hegen.

  • Eine Liebe, die kein Maß kennt
  • Gott sucht die ganze Zeit über menschliche Herzen. Man kann Ihn durch übernatürliche Zeichen sehen und erfahren. Eines dieser Zeichen, welches Gottes wirkliche Gegenwart in der Eucharistie zeigt, fand im Leben der seligen Alexandrina da Costa statt, die sich 13 Jahre lang nur von der heiligen Eucharistie ernährte. Sie konnte weder essen noch trinken und lebte trotzdem, entgegen allen natürlichen und biologischen Gesetzen …

  • Sieger über Tod, Hölle und Satan
  • Leiden, Tod und Auferstehung Christi sind die wichtigsten Ereignisse in der Geschichte der gesamten Menschheit. Eben da hat Jesus Christus den endgültigen Sieg über den Tod, die Sünde und den Satan errungen. Er tat dies für uns und unsere Erlösung.

  • Das Herz, welches so sehr geliebt hat (1. Teil)
  • Im Süden Frankreichs, im Departement Saone et Loire (Burgund), steht in einer kleinen, aber alten Ortschaft mit dem Namen Paray-le-Monial eine wunderschöne, sehr gut erhaltene romanische Basilika.

  • In Christus bleibe ich Jude
  • Ich kam im Jahre 1976 in einer jüdischen Familie in Leningrad (Sankt Petersburg) zur Welt. Ich kann mich an niemanden in unserer Familie erinnern, der nicht zu 100% jüdisch gewesen wäre. Sowohl vonseiten meines Vaters wie meiner Mutter waren alle mir bekannten Vorfahren Juden gewesen.

  • Jesus von Nazareth, der König der Juden (Joh 19,19)
  • Im Unterschied zu Verbrechern wurde Jesus nicht dafür verurteilt, was Er getan hatte, sondern dafür, wer Er war. Seine Schuld bestand darin, dass Er der Messias war, der König der Juden und der Sohn Gottes.

  • Christophobie
  • Wir sind Zeugen dessen, wie die Mainstream-Medien mit krankhafter Obsession eine permanente antikatholische Propaganda betreiben. Schon seit vielen Jahren dauert diese Hetzjagd voller Hass und Lügen auf die katholische Kirche an.

  • Im Dienst der Rosenkranzkönigin
  • Als Papst Johannes Paul II. am 26. Oktober 1980 den italienischen Juristen Bartolo Longo selig sprach, wusste kaum jemand, wer der neue Selige ist. Auch hatte kaum jemand davon gehört, was das Sanktuarium des Heiligen Rosenkranzes in Pompei ist.

  • Copyright © Wydawnictwo Agape Sp. z o.o. ul. Panny Marii 4, 60-962 Poznań, tel./ fax: 61/ 852 32 82 | tel. 61/ 647 26 86