2018-1 Bewegung der Reinen Herzen

Die Klinik der Reinen Herzen

Aus Seelen, die Ich aus den tiefsten Abgründen von Morast heraushole, schaffe ich die allerschönsten Meisterwerke.“ Jeder, der Jesus vertraut und Ihm sein Herz übergibt, erfährt in sich das Wunder der Geburt einer reinen Liebe – die Entstehung des „allerschönsten Meisterwerks“.

Gott offenbarte uns, dass nur in dem sakramentalen Bund der Ehe der Geschlechtsverkehr ein heiliger Akt sein kann, der Liebe ausdrückt und durch den die Eheleute am Leben und an der Liebe der Heiligsten Dreifaltigkeit teilnehmen. Das Recht zum Geschlechtsverkehr gibt nur Gott in der Gabe des Ehesakramentes. Geschlechtsverkehr vor der Ehe, außerhalb der Ehe, homosexuelle Akte, Pornografie und Selbstbefriedigung hingegen sind immer Todsünden, die zum absoluten Egoismus, also zur Hölle, führen.

Nur Menschen mit einem reinen Herzen sind glücklich, denn sie können lieben. Deshalb ist es die wichtigste Lebensaufgabe für jeden von uns, zur Liebe heranzureifen und die Gabe eines reinen Herzens zu erlangen.

Jesus möchte uns lehren zu lieben, Er will uns den schwierigen Weg des Heranreifens zur Liebe führen, unsere Herzen reinigen, und deshalb lädt Er alle in die Gemeinschaft der Reinen Herzen ein. Sie ist eine wahre geistige Klinik, in der Jesus die durch Sünden verletzten menschlichen Herzen heilt; Er reinigt sie, verwandelt sie und bewirkt im Menschen das Wunder, die einzigartige Schönheit einer reinen Liebe zu erschaffen. Er selbst sagte zur seligen Benigna: „Aus Seelen, die Ich aus den tiefsten Abgründen von Morast heraushole, schaffe ich die allerschönsten Meisterwerke.“ Jeder, der Jesus vertraut und Ihm sein Herz übergibt, erfährt in sich das Wunder der Geburt einer reinen Liebe – die Entstehung des „allerschönsten Meisterwerks“. Wer mit solch einer Liebe liebt, strahlt eine himmlische Schönheit aus. Diese Schönheit der reinen Liebe wird jedem zuteil, der in der heilig machenden Gnade lebt.

Jesus hat in Seiner „Klinik der Reinen Herzen“ die ganze Zeit über Bereitschaftsdienst und wartet auf jeden von uns. Man kann sich zu jeder Tages- und Nachtzeit an Ihn wenden. Es gibt keine hoffnungslosen Fälle, denn Christus heilt die schlimmsten Wunden, erhebt aus den schwersten Niederlagen und befreit aus den aussichtslosesten Situationen. Man muss Ihm nur vollkommen vertrauen und die Gabe Seiner unendlichen Barmherzigkeit annehmen.

Man darf wie der verlorene Sohn einfach zu Ihm kommen und Ihm alle seine Sünden bekennen, sie bereuen und Besserung versprechen. Dann bewirkt Jesus das Wunder der Vergebung aller Sünden und gibt uns die volle Würde eines Gotteskindes wieder. Erst dann wird man Ihn in der heiligen Kommunion in sein Herz aufnehmen können und sich Ihm vollkommen hingeben, indem man das Weihegebet der Bewegung der Reinen Herzen betet. Diese vollkommene Unterordnung aller Lebensbereiche unter die Herrschaft Jesu ist gleichzeitig eine Verpflichtung zur täglichen Überwindung der eigenen Schwä- chen und des eigenen Egoismus. Es geht darum, die täglichen Aufgaben so zu ordnen, dass an erster Stelle das Gebet steht, dann solide Arbeit und Erholung. Die wirksamste Arznei, mit der Jesus heilt, ist Seine Liebe, die wir beim Gebet und in den Sakramenten der Beichte und Eucharistie umsonst empfangen können. Deshalb ist Selbstdisziplin bei der Verwirklichung des eigenen Tagesplans so wichtig. Es muss darin Zeit für das Rosenkranzgebet, den Barmherzigkeitsrosenkranz, die Lesung der Heiligen Schrift und, wenn möglich, Zeit für die Eucharistie sowie die Anbetung des Allerheiligsten Sakramentes geben. So sieht das Rezept Jesu, das Wesentliche der geistigen Therapie in Seiner „Klinik der Reinen Herzen“ aus. Jesus lädt alle ohne Ausnahme zur Heilung und Formation ein.

»Weiterlesen:
PDF Geschäft: https://pdf.milujciesie.org.pl/de/
Abonnement: https://liebt-einander.org/abonnieren