MacCafferty Bericht - der europäische Laizismus

2011-02-21

Autor: europe4christ

 

Die größten Probleme des McCafferty-Berichts (Abstimmung am 7. Oktober):

1) Die Gewissensfreiheit soll nur für Individuen gelten. Krankenhäuser müssten alles anbieten, was im jeweiligen Land erlaubt ist, also z.B. Abtreibung, Euthanasie, Beihilfe zum Selbstmord, Verpflanzung embryonaler Stammzellen, Sterilisierung, etc. Das würde für christlich-orientierte Krankenhäuser heißen, dass sie zusperren... oder ihre christliche Orientierung aufgeben müssten.

2) Für einzelne Ärzte und Krankenpersonal soll die Gewissensfreiheit eingeschränkt werden durch eine Hinweis- und Begleitungspflicht bei der Vornahme des Eingriffs durch andere. Auch das ist für Christen oft moralisch nicht möglich! Es könnte sein, dass Christen dann nur mehr schwer im medizinischen Dienst arbeiten könnten.

3) Es soll ein Verzeichnis geschaffen werden, in dem alle, die bestimmte Dinge nicht machen wollen, erfasst werden. Eine schwarze Liste sozusagen, die diese Ärzte und Pfleger an den Pranger stellen könnte.

4) Der Bericht stellt den „Zugang zu rechtmäßiger med. Versorgung“ mit dem Grundrecht auf Gewissensfreiheit gleich. Das ist rechtlich falsch – und schafft zum Beispiel ein indirektes „Recht auf Abtreibung“

Ihre Mithilfe ist nun dringend gebraucht! Bitte schreiben Sie Ihren Abgeordneten im Europarat (Liste siehe Link unten) eine kurze Email, in der Sie diese vier Punkte anführen und sie auffordern, am 7. Oktober gegen den Bericht zu stimmen.

 

Gesamttext des McCafferty-Berichts:

assembly.coe.int/Documents/WorkingDocs/Doc10/EDOC12347.pdf

Die österreichischen Mitglieder des Europarats:

assembly.coe.int/ASP/AssemblyList/Annuaire_06W_Delegations.asp

Die deutschen Mitglieder des Europarats:

assembly.coe.int/ASP/AssemblyList/Annuaire_06W_Delegations.asp

Die Abgeordneten des Europarats nach Ländern geordnet:

assembly.coe.int/ASP/AssemblyList/AL_DelegationsList_E.asp

Bitte schreiben Sie auch an:

Präsident der Parlamentarischen Versammlung des Europarats Herr Mevlut Cavusoglu: cavusoglu@tbmm.gov.tr (Türkei)

Generalsekretär des Europarats, Mr. Mateo Sorinas (Spanien) pace.com@coe.int und flemming.kjerschow@coe.int

Präsidentin des Gesundheitsauschusses, Mrs. Liliane Maury Pasquier (Schweiz, Sozialisten): liliane.maurypasquier@parl.ch

Hier finden Sie weitere Details und Argumente auf Englisch zum McCafferty-Bericht...

 

Quelle: www.europe4christ.net/index.php?id=4&L=1

Voriger Artikel   |   Nächster Artikel Zurück

Copyright © Wydawnictwo Agape Sp. z o.o. ul. Panny Marii 4, 60-962 Poznań, tel./ fax: 61/ 852 32 82 | tel. 61/ 647 26 86